Kinder haben Rechte

Unser Leitbild „Jeder ist uns wichtig“, ist eng verknüpft mit den von der UN-Kinderrechtskonvention aufgestellten und verabschiedeten Kinderrechten.

Wir haben uns an der Steinäcker-Schule verpflichtet, diese zu beachten und im alltäglichen Handeln so weit als möglich zu berücksichtigen (siehe auch Schulvereinbarung)

Auf diesem Hintergrund ist uns eine wertschätzende Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern und allen an der Schule Beteiligten ein besonderes Anliegen.

Es wird in jeder Klasse ein wöchentlicher Klassenrat durchgeführt. Der Klassenrat ist ein demokratisches Gremium der Klasse, an dem alle Mitglieder  der Klasse gleichberechtigt teilnehmen.

Die Schüler der Klassenstufe 3 und 4 wählen einen Klassensprecher und einen Stell-vertreter.

Alle Grundschüler wählen zu Beginn des Jahres eine Vertrauenslehrerin bzw. einen  Vertrauenslehrer, die/der regelmäßige Kontaktzeiten für die Kinder anbietet.

Auch werden unter Beteiligung aller Lehrkräfte und der Schulleitung und unter Leitung der Vertrauenslehrer/in regelmäßig Vollversammlungen für die Grundschüler durchgeführt.

Weiter werden die Klassensprecher der Grundschule auch in schulische Gremien eingeladen, um ihre Interessen und Anliegen vorzustellen, worüber die Gremien dann beraten.

Die Kinder der Grundschule gestalten ihre eigene Homepage.

Am 20. November eines jeden Jahres begehen wir den Tag der Kinderrechte mit einem Aktionstag, an dem alle Schüler teilnehmen und die  Eltern herzlich eingeladen sind.

In der Woche vor dem Aktionstag findet in der gesamten Schule die Projektwoche zum Thema: Kinderrechte statt.

Kinder haben Rechte (Auszug Inforationen der Vereinten Nationen UN)